Defend what you create

Mehr

Schließen

Meine Bibliothek
Meine Bibliothek

+ Zur Bibliothek hinzufügen

Support

Schreiben Sie uns

Ihre Anfragen

Rufen Sie uns an

+7 (495) 789-45-86

Profil

Häufig gestellte Fragen

Das Modul der Elterlichen Kontrolle ist für Benutzer von Dr.Web Security Space verfügbar. Die Elterliche Kontrolle erfüllt folgende Funktionen:

  • Sperrung des Zugriffs auf unerwünschte Web-Inhalte und lokale Daten;
  • Proaktives Vorgehen gegen das Löschen, Beschädigen sensibler Daten auf dem PC.

Die Elterliche Kontrolle von Dr.Web blockiert den Zugriff auf böswillige Web-Inhalte

  • Nach thematischen Kategorien (Pornographie, Gewalt, Waffen, Glückspiele, Drogen, obszöne Sprache, Chats, Terror, E-Mail und soziale Netzwerke). Dabei kann man Ausnahmen anhand einer Whitelist erstellen;
  • Nach Blacklist von Websites, die die Eltern selbständig erstellen können.

Der lokale Zugriff kann auf

  • Wechseldatenträger
  • Lokales Netzwerk
  • Dateien und Verzeichnisse auf dem PC

eingeschränkt werden.

Nach der Installation von Dr.Web Security Space erscheint im Systemtray ein grüner Icon. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Icon und wählen Sie im Menü Elterliche Kontrolle > Einstellungen aus. Das Programm wird ein Passwort anfordern (wenn die Komponente aktiviert ist) bzw. ein neues Passwort anbieten.

Klicken Sie danach auf den URL-Filter. Nach den Voreinstellungen ist die Funktion Zugriff auf alle Websites erlauben aktiviert. Wenn Sie den Internetzugriff (mit Ausnahme von erlaubten Websites) sperren möchten, aktivieren Sie das Feld Zugriff nur auf Websites aus der Whitelist erlauben. Klicken Sie auf Whitelist, geben Sie die erlaubte Internetadresse ein und klicken Sie auf Hinzufügen. Hier können auch Websites eingetragen werden, die durch die Elterliche Kontrolle fehlerhaft gesperrt wurden. Sollte die fehlerhafte Sperrung erfolgen, teilen Sie uns Ihren Fall über das Web-Formular unter support.drweb.com/new/urlfilter mit.

Sollten nur bestimmte Websites gesperrt werden, aktivieren Sie das Feld Websites mit unerwünschten oder verdächtigen Inhalten sperren und setzen Sie Häkchen vor jeweiligen Kategorien. Böswillige Inhalte schießen wie Pilze aus dem Boden. Wenn eine böswillige Website nach diesen Kategorien nicht gesperrt werden kann, fügen Sie die Website in die Blacklist hinzu.

Jeder Anwender verfügt über sensible Dateien und Verzeichnisse, auf die der Zugriff für Kinder und zufällige Gäste gesperrt werden sollte.

Klicken Sie auf Lokaler Zugriff, wo Sie die Einstellungen für den lokalen Zugriff vornehmen können: Wechseldatenträger erlauben, Datentransfer (im lokalen Netzwerk und via Internet), Zugriff auf Dateien und Verzeichnisse des Benutzers einschränken. Markieren Sie entsprechende Radio-Buttons und klicken Sie auf Anwenden.

Dr.Web Elterliche Kontrolle beginnt zu funktionieren.

Zurück

Nichts gefunden

Führender russischer Hersteller von Virenschutzsoftware

Entwickelt seit 1992

Dr.Web wird in mehr als 200 Ländern genutzt

Antivirus im SaaS-Modell seit 2007

Technischer Support rund um die Uhr

© Doctor Web
2003 — 2019

Doctor Web ist ein russischer Entwickler von IT-Sicherheitslösungen unter dem Markennamen Dr.Web. Dr.Web Produkte werden seit 1992 entwickelt.

Doctor Web Deutschland GmbH. Platz der Einheit 1. 60327 Frankfurt