Defend what you create

Mehr

Schließen

Meine Bibliothek
Meine Bibliothek

+ Zur Bibliothek hinzufügen

Support

Schreiben Sie uns

Ihre Anfragen

Rufen Sie uns an

+7 (495) 789-45-86

Profil

Häufig gestellte Fragen

Detailierte Informationen finden Sie auf dieser Seite.

  • Als Spam bezeichnen wir alle unerwünschten E-Mails meistens mit Werbetext. Auf solche E-Mails entfällt der Löwenanteil der unerwünschten Korrespondenz.
  • Fishing-, Farming- und Scam-E-Mails sind die gefährlichsten Spam-Meldungen, zu denen u.a. Nigeria-Scam, E-Mails mit Lotto- und Casinogewinnen, gefälschte Bankbriefe gehören.
  • Der kleinere Anteil entfällt auf den schwarzen PR aus Politik und Wirtschaft.
  • Die nächste Spielart macht der technische Spam (Bounce-Meldungen) aus, der von E-Mail-Servern als Meldungen über die fehlgeschlagene Zustellung Ihrer E-Mail erstellt wird. Solche E-Mails werden wegen der Fehlfunktion des E-Mail-Servers sowie virenartiger Aktivitäten wie des Massenversand-Wurmes versandt.

DIe eingehende Korrespondenz wird in einem der Dr.Web-Module und zwar SpIDer Mail auf Spam überprüft. Um die Antispam-Überprüfung zu aktivieren, tätigen Sie folgende Aktionen:

Im Kontext-Menü des Moduls Spider Mail auf der Aufgabenleiste Windows wählen Sie „Einstellungen“. Es öffnet sich ein Fenster „Spider Mail Einstellungen“. Auf der Registerkarte „Überprüfung“ des Fensters „Spider Mail Einstellungen“ setzen Sie ein Häkchen „Auf Spam überprüfen“ un klicken Sie auf OK, um geänderte Einstellungen zu akzeptieren und das Fenster zu schließen.

Nachdem Sie die Antispam-Überprüfung aktiviert haben, wird Spider Mail alle Ihre nach POP3- und IMAP4-Protokollen eingehenden E-Mails überprüfen.

Damit alle als Spam eingestuften E-Mails in einen definierten Ordner (Spam) verschoben werden, muss man folgende Aktionen tätigen:

  1. Im Kontext-Menü des Moduls Spider Mail auf der Aufgabenleiste Windows wählen Sie „Einstellungen“. Es öffnet sich ein Fenster „Spider Mail Einstellungen“. Klicken Sie auf „Erweiterte…“. Es öffnet sich ein Fenster „Einstellungen für die Antispam-Überprüfung SpIDer Mail“. Setzen Sie ein Häkchen bei „Präfix ins Betreffsfeld der Spam-E-Mails einfügen“. Unten geben Sie bitte in das entsprechende Feld ein beliebiges Wort bzw. eine Wortfügung ein, die das Spam-Filter Dr.Web ins Betreffsfeld der Spam-E-Mails einfügen wird.
  2. Erstellen Sie im E-Mail-Client einen Ordner für die Spam-Filterung und definieren Sie die Regel, dass alle E-Mails mit einem bestimmten Präfix in diesen Ordner auomatisch verschoben werden sollen.

Unten sind Einstellungsschritte für verschiedene E-Mail-Clients detailiert dargestellt. Es wird angenommen, dass das Antispam-System die eingehenden E-Mails mit dem Präfix [SPAM] markiert. Wenn Sie ein anderes Präfix gewählt haben, benutzen Sie es gemäß diesen Vorschriften.

Microsoft Outlook Express 6.00.2900.2180

  1. Einen neuen Ordner erstellen, wo Spam-E-Mails verschoben werden sollen:
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und wählen Sie im Kontext-Menü „Neu...“;
    • Ordner „Spam“ wählen und auf ОК klicken.
  2. Filterungsregel für als Spam markierte E-Mails definieren:
    • Im Menü Service – Regeln für E-Mails – E-Mail... wählen;
    • In der ersten Liste ein Häkchen bei „E-Mails mit definierten Wörtern im Betreffsfeld suchen“;
    • In der zweiten Liste ein Häkchen bei „In den definierten Ordner verschieben“ setzen;
    • “In der Regelbeschreibung“ auf den Link „E-Mails, die definierte Wörter enthalten“ klicken;
    • Das Schlüsselwort [SPAM] eingeben, auf „Einfügen“ und OK klicken;
    • “In der Regelbeschreibung“ auf den Link „definiert“ klicken;
    • Den Ordner „Spam“, der im P.1 erstellt wurde, wählen und auf OK klicken;
    • Im „Regelnamen“ „Spam-Filterung“ eingeben und zweimal auf OK klicken.

Microsoft Office Outlook 2003 SP2:

  1. Einen neuen Ordner erstellen, wo Spam-E-Mails verschoben werden müssen:
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und wählen Sie im Kontext-Menü „Neu...“;
    • Ordner „Spam“ wählen und auf ОК klicken.
  2. Filterungsregel für als Spam markierte E-Mails definieren:
    • Im Menü Service – Regeln und Benachrichtigung wählen...;
    • Auf die Registerkarte „Regeln für die E-Mail“ übergehen;
    • Auf „Neu“ klicken;
    • Die Zeile „Neue Regel erstellen“ wählen;
    • Im Schritt 1 „Überprüfung der E-Mails nach Eingang“ wählen und auf „Weiter“ klicken;
    • Im Schritt 1 „ im Betreffsfeld “ wählen;
    • Im Schritt 2 auf den Link „“ wählen;
    • Im oberen Feld [SPAM] eingeben, auf „Einfügen“ klicken und dann auf OK und Weiter;
    • Im Schritt 1 „In den Ordner verschieben“ wählen;
    • Im Schritt 2 auf den Link „“ klicken;
    • Den Ordner „Spam“ wie im P.1 wählen, auf OK klicken und dann zweimal auf Weiter;
    • Im Schritt 1 den Namen der Regel „Spam-Filterung“ definieren, auf „Fertigstellen“ und OK kicken.

Ritlabs The Bat! 3.98.1

  1. Einen neuen Ordner erstellen, wo Spam-E-Mails verschoben werden müssen:
    • Mit der rechten Maustaste auf den Eintrag klicken und im Kontext-Menü „Neu“ Ordner erstellen... wählen;
    • Den Ordnernamen „Spam“ eingeben und auf OK klicken.
  2. Filterungregel für als Spam markierte E-Mails definieren:
    • Mit der rechten Maustaste auf den Eintrag klicken, im Kontext-Menü „Einstellung der E-Mail-Sortierung“ wählen;
    • Mit der rechten Maustaste in der Zeile „Posteingang“ klicken und im Kontext-Menü „Neue Regel“ wählen;
    • Im Feld Name „Spam-Filterung“ eingeben;
    • Auf „Absender“ klicken und in der ausfallenden Liste „Thema“ wählen;
    • Im Feld nach dem Wort „enthält“ [SPAM] eingeben;
    • Nach der Liste „Aktionen“ auf „Einfügen“ klicken;
    • Im ausfallenden Feld „E-Mail in den Ordner verschieben“;
    • Im Verzeichnisbaum den Ordner „Spam“ im P.1 wählen und zweimal auf OK klicken;

Mozilla Thunderbird 1.5.0.10

  1. Einen neuen Ordner erstellen, wo Spam-E-Mails verschoben werden müssen: Mit der rechten Maustaste auf den Eintrag klicken und im Kontext-Menü „Neu“ Ordner erstellen... wählen; den Namen des Ordners „Spam“ wählen und auf OK klicken.
  2. Filterungregel für die als Spam markierten E-Mails definieren:
    • Das Profil im Profil- und Ordnerbaum markieren;
    • Im Menü Werkzeuge - E-Mail-Filter... wählen;
    • Auf „Neu...“ klicken;
    • Im Feld „Filtername“ „Spam-Filterung“ eingeben;
    • In der Liste unten „Thema“ weiter „Enthält“ [SPAM] eingeben;
    • Unten auf „E-Mail verschieben“ klicken, den Ordner „Spam“ P.1 wählen, auf OK klicken;
    • Fenster „E-Mail-Filter“ schließen.

Die Felder „Weißliste“ und „Schwarzliste“ enthalten jeweilige vertrauenswürdige und verdächtige E-Mails.

Wenn die E-Mail-Adresse des Ansenders in die Wießliste aufgenommen wird, wird die E-Mail auf Spam nicht analysiert. Sollten aber die Domainnamen der E-Mail-Adressen des Empfängers und Absenders übereinstimmen und dieser Domainname in die Weißliste mit *aufgenommen wird, wird die E-Mail auf Spam überprüft.

Wenn die E-Mail-Adresse des Absenders in die „Schwarzliste“ aufgenommen wird, wird die E-Mail ohne zusätzliche Analyse als Spam markiert. Das Feld muss folgerichtig ausgefüllt werden, E-Mails müssen auch mit „;“ voneinander getrennt werden. Die Verwendung von * anstatt eines Adressenteils ist auch zulässig. (z.B. *@domain.org bedeutet alle E-Mail-Adressen mit dem Namen domain.org).

Wenn E-Mails vom Spam-Filter unkorrekt erkannt werden, können sie an spezielle E-Mail-Adressen zur weiteren Analyse eingereicht werden:

  • E-Mails, die fälschlicherweise als Spam eingestuft wurden, senden Sie bitte an vrnonspam@drweb.com
  • E-Mails, die fälschlicherweise nicht als Spam eingestuft wurden , senden Sie bitte an vrspam@drweb.com.

E-Mails müssen als Anhang und nicht als E-Mail-Teil zugesendet werden!!!

  1. Kopieren Sie Ihre gültige Lizenzschlüsseldatei für Dr.Web Antivirus in einen definierten Ordner. Entfernen Sie ihn dann aus dem Verzeichnis, wo Dr.Web Antivirus installiert ist.
  2. Laden Sie die Installationsdatei Dr.Web für Windows. Аntivirus & Antispam herunter und installieren Sie ihn neben der installierten Programmversion Dr.Web Antivirus für Windows.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Icon mir der grünen Spinne und wählen Sie den Punkt „Registrierung“. Das Registrierungsmodul wird gestartet. Bei der Zustellung der Schlüsseldatei werden Ihnen im ersten Schritt eine Demo-Schlüsseldatei (30 Tage) und eine Lizenzschlüsseldatei angeboten. Klicken Sie auf „Demo-Schlüsseldatei anfordern“ und der Demo-Schlüssel wird auf ihren PC automatisch hochgeladen und installiert.

Zurück

Nichts gefunden

Führender russischer Hersteller von Virenschutzsoftware

Entwickelt seit 1992

Dr.Web wird in mehr als 200 Ländern genutzt

Antivirus im SaaS-Modell seit 2007

Technischer Support rund um die Uhr

© Doctor Web
2003 — 2019

Doctor Web ist ein russischer Entwickler von IT-Sicherheitslösungen unter dem Markennamen Dr.Web. Dr.Web Produkte werden seit 1992 entwickelt.

Doctor Web Deutschland GmbH. Platz der Einheit 1. 60327 Frankfurt